Deutsch English Français Español
 
 Links

 Departments

 
 Kunden Login

Home  >  Departments  >  Systeme  >  Mercedes-Benz - Active Body Control - Automobilsalon Genf 1999
  • Konzept, Planung und Umsetzung Audio/Video
  • 4 Videostreams framesynchron im Slavebetrieb
  • Programmierung MPEG-Player und Showcontrol
  • Mercedes-Benz - Active Body Control - Automobilsalon Genf 1999

    Das System 'Active Body Control', erstmals 1999 in der Mercedes-Benz S-Klasse eingesetzt, reduziert die Seitenneigung der Karosserie in den Kurven. Die üblichen Wank- und Nickbewegungen beim Beschleunigen und Bremsen entfallen weitgehend.
    Genau darin lag das Problem: etwas zu zeigen, daß nicht passiert.

    Auf jeder Seite zeigen vier Plasmamonitore 4 framesynchrone MPEG-2 Filme, die über ein Showcontrolsystem als Slave der mechanischen Steuerung gesteuert werden. Die Filme bestehen aus Videosequenzen und Textanimationen kombiniert mit sattem Sound.

    LFM hat in diesem Projekt die Konzeption, Planung und Umsetzung von A/V-Zuspielung, Interfacing, Programmierung Showcontrol und Sound in Zusammenarbeit mit Triad und Hüttinger übernommen.

     
     
    P r o j e k t e


    TechPlan
  • Mercedes-Benz Actros Werkschau 1997
  • Tonstudio SFB T9
  • Expo 2002 - Swissmem
  • Bertelsmann Zentrale, Unter den Linden 1, Berlin 2003
  • Pelé-Station zur WM 2006
  • Theater am Potsdamer Platz, RS422-Switch


  • Systeme
  • Mercedes-Benz - Active Body Control - Automobilsalon Genf 1999
  • DaimlerChrysler-Portal Automobilsalon Genf und IAA 2001
  • Der Traum vom Sehen, Oberhausen
  • Administration Praxis Dr. Bert Eger


  • Musik & Audio
  • Hans-Werner Olm - schön, reich & sexy
  • Three 4 One
  • Deutsche Telekom, IFA 1995
  • © 1999 - 2011 by lfm.de Home   |   Sitemap   |   Kontakt   |   Impressum   |   Links drucken nach oben nach oben
    - Designed by MBM Music and Mediaproductions -